Südseewellen Konzert Walzer

Der 1919 in Bayern gebürtige Komponist PETER GERLIN war nach gründlicher Ausbildung als Flötist in verschiedenen sinfonischen Orchestern in München tätig. Als Flötist und Saxophonist spielte er auch in einem Luftwaffen-Musikkorps und dessen Big-Band.

Als freischaffender Komponist schrieb er viele Filmmusiken und unzählige Titel für Unterhaltungsmusik, wobei er stets bestrebt war, dass schöne und gefällige Melodien in den verschiedenen Stilarten vordergründig sind.
Gerlin versucht in seinem Walzer SÜDSEEWELLEN die Stimmung am Meer musikalisch einzufangen.

Die Ankündigung des kommenden Unwetters durch das Gewittergrollen, der Sturm, die tanzenden Wellen, das schöne und weite Meer, sind Stimmungsbilder für diesen Konzertwalzer. Um die Stimmungen auch dramatisch auszudrücken, hat der Komponist nicht an technischen Schwierigkeiten in den verschiedenen Registern gespart. Die Oboe dagegen schildert uns in ruhigen und breit angelegten Melodien mit großem Ausdruck die Schönheit des weiten Meeres und die Ruhe vor dem Sturm. Das vortreffliche Blasmusikarrangement stammt aus der Feder des ehemaligen Militär- und Landeskapellmeisters von Tirol, Prof. Hans Eibl.

 

 
Maschinenring
oebv
oebb
AK-Tirol
bwsg
Malerie-Egon-Eiter
swietelsky
vida
Europten
Gebrueder-Weiss